Zum Hauptinhalt springen


Forderungskauf gewerblicher Forderungen

 

Factoring

Forderungsverkauf

Factoring ist der laufende Ankauf, die Verwaltung und der Einzug meist kurzfristiger Forderungen aus regelmäßigen Lieferungen und Leistungen gegen offenes Zahlungsziel an diverse Kunden durch einen Factor bzw. eine Factoringgesellschaft.

Factoring ist eine Absatzfinanzierung, um Liquidität zu generieren, idealerweise geschieht dies bankenunabhängig über eine Factoringgesellschaft.

  • Liquidität ist der Atem des Unternehmens

Rechtsgrundlage bei Factoring ist ein Rahmenvertrag zwischen dem Unternehmen, das seine offenen, zukünftigen Forderungen permanent verkaufen will, und dem Factor.

Dieser Factoringvertrag erfasst entweder sämtliche Forderungen zu einem Stichtag für die Zukunft oder nur bestimmte Forderungen gegliedert z. B. nach

  • Regionen (Ländern) oder
  • Produktgruppen oder
  • Anfangsbuchstaben (z. B. alle Kunden von A - K)

Alleine in Deutschland gibt es mehr als 160 Factoringggesellschaften, die ihre Dienstleistungen in diversen Factoringvertragsvarianten anbeiten.

Wenn Sie mehr zum Thema Factoring / Forderungsverkuf wissen möchten, dann gehen Sie bitte auf unsere HRP-Webseite: HRP Factoring-Info